Geschäftspartner, Kollegen oder Freunde in Listen auf Facebook führen

Trennen Sie bereits die geschäftlichen von den privaten Kontakten auf Facebook? Nein, dann sollten Sie damit anfangen. In meinem Freundeskreis sind geschäftliche wie auch private Kontakte und ich poste unterschiedliche Themen und führe Diskussionen. Daher werde ich nun ebenfalls anfangen diese Freunde zu clustern.

Warum soll ich meine Kontakte in Listen führen?

Zum einen, weil Sie vielleicht ein Unternehmer sind, welche private wie auch geschäftliche Kontakte als Freunde auf Facebook haben und Sie den geschäftlichen Kontakten nicht alles Preis geben wollen?

Oder weil Sie Kollegen und Freunde in Ihren Kontakten haben und Sie diesen nicht unbedingt mitteilen wollen, wie Sie Ihr Wochenende verbringen oder ob Sie unausgeschlafen zur Arbeit kommen?

Weil Sie mit Ihrer Familie Fotos teilen möchten, aber eben nur mit Ihrer Familie, welche sich überall auf der Welt befindet.

Sie sehen ich könnte hier noch unzählige Beispiele aufzählen, aber ich denke Sie können selbst entscheiden und nachdenken, wo es bei Ihnen Sinn machen würde.

Wie kann ich meine Freunde zu unterschiedlichen Listen hinzufügen?

Sie gehen auf Ihre Seite und klicken den Tab „Freunde“ an. Nun werden Ihnen alle Freunde aufgelistet. Danach klicken Sie bei jedem Kontakt auf den Button „Freunde“. Hier haben Sie bereits zwei Möglichkeiten entweder „Enge Freunde“ oder „Bekannte“. Wenn Sie auf den Link „Zu einer anderen Liste hinzufügen“ klicken, schlägt Ihnen Facebook bereits Listen vor. Sie können aber auch eigene Listen anlegen wie z.B. Kollegen Firma XY, Familie, Freunde aus der Heimat…

 Facebook-Freunde-Iris-Weinmann

Wie kann ich nur an meine engen Freunde posten?

Wenn Sie nun einen Status abgeben können Sie unten beim Button „Öffentlich“ klicken und Sie erhalten die Möglichkeit den Beitrag öffentlich zu teilen (den Beitrag findet man dann auch bei Google), nur an die Freunde oder unter weitere Optionen dann die Listen, welche Sie vorab erstellt haben.

Beiträge-nach-Zielgruppen-Iris-Weinmann

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim „clustern“. Ich denke es zahlt sich aus, da unsere Geschäftspartner, Kollegen und andere „Freunde“ nicht alles von uns wissen sollten.

Wenn Sie Anmerkungen oder Fragen haben, freue ich mich über einen Kommentar.

Iris Weinmann